Objektschutztüre

Multifunktionales System sichert Gebäude vor Terror.
Terror-Protection verbindet hohe und höchste Schutz- und Sicherheitsfunktionen mit vielfältigen und attraktiven Gestaltungsmöglichkeiten.

Die wesentlichen Sicherheitsfunktionen: Durchschusshemmung bis zur Klasse FB 7NS, Sprengwirkungshemmung (nach DIN oder gemäss militärischen Anforderungen), Einbruchhemmung und Brandschutz für Fassaden, Dächer, Fenster und Türen. Umfangreiche Testreihen bestätigen die Schutz- und Sicherheitseigenschaften des Systems.  

Hochsicherheitstüre
Sonderkonstruktion Barriereklasse “D” als Abschluss einer Gebäudeöffnung zum Einbringen und zur Montage eines schweren Dieselaggregates

Die Objektschutztüre wurde als ein konsequent modularesTürsystem entwickelt.
Die Grundausstattung der Tür entspricht der Einbruchhemmung Klasse
RC3 WK3
nach DIN V ENV 1627, nachgewiesen im ift Rosenheim für die ein- und zweiflügelige Objektsicherungstüren. Geprüft von der Bandseite (Öffnungsseite) und von der Gegenbandseite (Schliessseite).

Wir lassen unsere Objektsicherungstüren neben der werkseigenen Qualitätskontrolle ergänzend zur Norm auf freiwilliger Basis zusätzlich amtlich fremdüberwachen.
Hierfür garantieren das RAL-Gütezeichen und die ift-Zertifizierung.
So können Sie sicher sein, dass Ihre Türen den Nachweisen
entsprechen.

image-1721958-Eprova$20Schaffhausen$20018.jpg
image-1721798-Eprova$20Schaffhausen$20016.jpg

Türedetails Objektschutztüre die Merkmale:

- Planebenes, vollverzinktes Türblatt, Dicke 64 mm.
- Hohe Stabilität und Verwindungssteifigkeit
- Hochverdichtete Sicherheitsfüllung aus faserfreien,   mineralischen

  Materialien, mit den
  Türblattblechen flächig verklebt und verpresst (Sandwichbauweise).
- Mehrfach gekanteter Hochfalz im Wohnraumcharakter.
- Weiche, UV-beständige Silikon-Hohlkammerdichtung für sanftes Schliessen.
- Zargen mit Abweissteg zum Schutz gegen Aufhebeln.
- Oberfläche verzinkt und grundiert, auch Edelstahl möglich.
- Integrierte, gegen Beschädigung geschützte Brandschutzleisten (bei EI30 T30/ EI 90 T90).
- Angriffseite wählbar: Band- oder Gegenbandseite.


- Flächenbündiger Flügelübergangbei zweiflügeligen Türen auf der Bandseite.

- Verstärkter Mittelfalzbereich.

- Verriegelung des Standflügels nach oben und auf Wunsch zusätzlich nach unten.

- Schutzbeschlag der Klasse ES2 mit integriertem Zylinderausziehschutz aus Aluminium,
  auch Edelstahl möglich.
- Für Profilzylinder der Klasse P2BZ nach DIN 18252 vorgerichtet.

- Glasfeld mit verstärktem, hebelsicherem Falz.
- Auch bei Anti-Panikschlössern möglich (Spezialglas).
- Auch in Kombination mit Brandschutz zugelassen (Spezialglas mit besonderer Einbauart).
- Durchbruchhemmendes Sicherheitsglas.
- Auf Wunsch beschusshemmendes Sicherheitsglas.
- Einseitig geschraubte Glasleiste für schnellen Glasaustausch bei Beschädigung.

7 Sicherungspunkte bei einflügeligen Türen:
3 Sicherungsbolzen (Verformungs- und Aushebesicherung),
1 Riegel,
1 Falle,
2 massive, geschweisste, dreiteilige Bänder,
wälzgelagert, auch in Edelstahl möglich.

zusätzlich 6 Sicherungspunkte bei zweiflügeligen Türen:
3 Sicherungsbolzen (Verformungs- und Aushebesicherung),
1 Riegel
2 Bänder

IT-Raumtüren /- RZ-Raumtüren, Türen für Datacenter
Datacentertüren Multifunktionstüre Einbruchhemmend WK3/ RC3 nach DIN EN 1627
Planebenes, vollverzinktes und grundiertes Türblatt, Stärke 64 mm. Hohe Stabilität und Verwindungssteifigkeit. Türblattbleche 1,5 mm stark. Hochverdichtete Sicherheitsfüllung aus faserfreien, mineralischen Materialien, mit den Türblattblechen flächig verklebt und verpresst (Sandwich-Bauweise). Mehrfach gekanteter Hochfalz im Wohnraum- charakter. Weiche, UV-beständige Silikon-Hohlkammerdichtung für sanftes Schließen. Zargen mit Abweissteg zum Schutz gegen Aufhebeln.
Schutzbeschlag der Klasse ES2 mit integriertem Zylinderausziehschutz., PZ-vorgerichtet, Knopf/Drücker oder Drü- cker/Drücker. 2 Stück 3-teilige Bänder, wälzgelagert. 3 Sicherungsbolzen. Schlösser mit Einpunktverriegelung. Zweiflügelige Türen mit Falztreibriegel.
Eckzarge aus verzinktem und grundiertem Stahlblech, 2,5 mm stark. Alternativ Umfassungs- oder Blockzarge möglich.
Güteüberwachung durch das Ift Rosenheim. Gelistet im Herstellerverzeichnis der KPK. Größenbereiche (Baurichtmass)
  1.flgl.:  Von   625 x 1750 mm bis 1375 x 2750 mm
  2.flgl.:  Von 1375 x 1750 mm bis 2530 x 2750 mm

Optionale  Ausstattungen:
  • Glasfeld mit aushebelsicherem Falz
  • Ausrüstung zum Einsatz als Aussentür
  • Bodenanschluss je nach Einbausituation
  • Panikausführung
  • Elektr. Sicherheits-Türöffner
  • Selbstverriegelnde  Schlösser
  • Elektronikschlösser
  • Türzustandskontakte
  • Oberflächendetektierung
  • Fluchttürverriegelung
  • Schleusenverriegelung
  • Drehtürantriebe
  • Blockschloss oder Sperrelement zur Einbruchmeldeanlage
  • Oberblende bzw. Oberlicht (demontierbar)
  • Lüftungsgitter (auch bei Panikfunktion)

Kombinierbar mit folgenden Anforderungen:
  • Einbruchschutz bis RC4
  • Brandschutz T30, T90 bzw. EI2 60, EI2 120
  • Rauchschutz
  • Beschusshemmung FB4 bis FB7
  • Schalldämmung bis 47 dB
  • Luftdichtheit
  • Lösch- und Hochwasserrückhaltung
  • Schirmdämpfung (LEMP)
  • Druckfestigkeit
  • Druckwellenhemmung
  • Wärmedämmung
Datei

Datacentertüren, Türen für Datacenter

Datei herunterladen